Sie sind hier:
Donnerstag. 19. April 2018

Wissenschaftler auf zweit├Ągiger Exkursion im Eichsfeld

Masterstudierende der Fachhochschule Erfurt analysieren Rusteberg und Gobert


Gerold Wucherpfennig mit Studierenden auf der Goburg mit der h├Âchsten Erhebung von 543 m ├╝.NN

Das Projekt "Kulturlandschaftsentwicklung" f├╝hrten Frau Prof. Marschall, Herrn Prof. Meyer und vier Masterstudierende der Fachhochschule Erfurt in Begleitung von MdL Wucherpfennig auf den Rusteberg und ins S├╝deichsfeld auf die Gobert. 

In Marth wurde die Gruppe sehr herzlich von B├╝rgermeister Dreiling begr├╝├čt, der in die Geschichte des Ortes und seines Berges einf├╝hrte. Anschlie├čend folgte die Untersuchung des Bearbeitungsgebietes Rusteberg. Am Tag zwei der Exkursion stand die Gobert mit ├Ąhnlichen Untersuchungen auf dem Programm. Mittels verschiedener Analysen, u. a. hinsichtlich der historischen Entwicklung und der aktuellen Situation der Landnutzung, ist es das Ziel, ein Konzept zur Erhaltung , Entwicklung und Inwertsetzung der betrachteten Landschaftsr├Ąume zu entwickeln.

Die wissenschaftliche Besch├Ąftigung mit  dieser Thematik hatte Gerold Wucherpfennig angeregt, der sich auch als Lehrbeauftragter der Fachhochschule Erfurt engagiert.