Sie sind hier:
Donnerstag. 19. April 2018

Wissenschaftler auf zweitägiger Exkursion im Eichsfeld

Masterstudierende der Fachhochschule Erfurt analysieren Rusteberg und Gobert


Gerold Wucherpfennig mit Studierenden auf der Goburg mit der höchsten Erhebung von 543 m ü.NN

Das Projekt "Kulturlandschaftsentwicklung" führten Frau Prof. Marschall, Herrn Prof. Meyer und vier Masterstudierende der Fachhochschule Erfurt in Begleitung von MdL Wucherpfennig auf den Rusteberg und ins Südeichsfeld auf die Gobert. 

In Marth wurde die Gruppe sehr herzlich von Bürgermeister Dreiling begrüßt, der in die Geschichte des Ortes und seines Berges einführte. Anschließend folgte die Untersuchung des Bearbeitungsgebietes Rusteberg. Am Tag zwei der Exkursion stand die Gobert mit ähnlichen Untersuchungen auf dem Programm. Mittels verschiedener Analysen, u. a. hinsichtlich der historischen Entwicklung und der aktuellen Situation der Landnutzung, ist es das Ziel, ein Konzept zur Erhaltung , Entwicklung und Inwertsetzung der betrachteten Landschaftsräume zu entwickeln.

Die wissenschaftliche Beschäftigung mit  dieser Thematik hatte Gerold Wucherpfennig angeregt, der sich auch als Lehrbeauftragter der Fachhochschule Erfurt engagiert.