Sie sind hier:
Donnerstag. 23. November 2017

Würdigung im Kaisersaal

eichsfelder Ehrenamtliche ausgezeichnet


Auf Vorschlag der Eichsfelder Landtagsabgeordneten Christina Tasch und Gerold Wucherpfennig wurden am gestrigen Mittwoch Hans-Joachim Genge (Leinefelde), Doris Grundmann (Stöckey), Gerald Fischer (Heilbad Heiligenstadt) und Doreen Gatzemeier (Brehme) für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.
Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag ehrt jedes Jahr den Einsatz für das Gemeinwohl und hatte 68 Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen des Freistaats zur Auszeichnung nach Erfurt eingeladen.

Hans-Joachim Genge kümmert sich gemeinsam mit seiner Frau Silvia seit über 20 Jahren um ein attraktives Umfeld des Denkmals im Leinefelder Beurenweg, welches an die ehemalige große Rheinstraße – eine bedeutende Heer- und Handelsstraße zwischen Ost und West - erinnert. Dank dieses ehrenamtlichen Engagements der regelmäßigen Säuberung, Bepflanzung und Pflege der Gehölze präsentiert sich die Örtlichkeit schon seit Jahren als Schmuckstück und ist beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

Doris Grundmann ist aktives Mitglied im Schützenverein, Chor und Sportverein von Stöckey. Daneben organisiert sie gemeinsam mit ihrem Mann die Märkte zu Weihnachten und anderen Festlichkeiten. Besonderes Engagement zeigte sie beim Christianenfest 2015, zu dem sie ein Theaterstück schrieb und dieses mit 20 Laiendarstellern des Ortes zur Aufführung brachte. 2017 übernahm Doris Grundmann die Organisation des Lutherfestes in Stöckey.

Gerald Fischer hat sich als Mitbegründer des Initiativkreises Pro Eichsfeld im Zuge der geplanten Gebietsreform in Thüringen mit außerordentlichem Engagement für den Erhalt des Landkreises Eichsfeld eingesetzt. Gemeinsam mit weiteren Mitstreitern konnten so eine Großdemonstration in Heilbad Heiligenstadt und wöchentliche Informationsveranstaltungen organisiert sowie etwa 18.000 Unterstützerunterschriften gesammelt werden.

Doreen Gatzemeier widmet sich zusätzlich zu ihrer ehrenamtlichen Arbeit im Pfarrgemeinderat der Organisation der „Kinderkirche“ in Brehme. In regelmäßigen Abständen wird für Familien mit kleinen Kindern ein Kindergottesdienst vorbereitet. Darüber hinaus ist die junge Mutter seit 2009 im Gemeinderat aktiv.